03.04.2008 Zwischen den Zeilen

Im Moment bin ich eigentlich nur dabei, ein bißchen mehr zu arbeiten, und daheim zu schlafen, zu duschen, zu essen, zu waschen und zur Zerstreuung zu lange in die Nacht hinein zu spielen. Klingt viel wie es da so steht, ist aber irgendwie... nichts. So ein seltsamer Zustand freien Schwebens, nicht-Fleisch-nicht-Fisch-isch-weises-nisch.

Es geht mir nicht schlecht, aber es geht mir auch nicht gut. Für beides lasse ich mir nicht die rechte Zeit. Oder ich betäube mich mit wachsender Müdigkeit, das wäre auch möglich.

Aktuell hab ich wohl mal wieder ein kleines Scarlett-O'Hara-Syndrom: 'Aber nicht heute...'

Mal schau'n, wann morgen kommt... Gestern war da ein kurzer Sonnenschein, auf dem Weg vom Bahnhof nachhause. Ich habe mich darin geaalt, konnte ihn jedoch noch nicht so recht festhalten, aber ich glaube, er kommt wieder.

3.4.08 11:05

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen